Moe Zürcher

Moe wurde 2004 in Aarau geboren. Sie kam 2015 als Studentin von Nadezhda Korshakova zur ZBSM und ist seit 2016 Studentin von Liana Tretiakova. Moe nahm an Meisterkursen von Prof. Zakhar Bron, Tatiana Samouil, Sergey Ostrovsky und Klaidi Sahatci beim Menton Festival und in Zürich teil und trat bei ZBSM-Konzerten in Zürich und Baden auf.

Die 2004 in der Schweiz geborene Moe Zürcher mit japanisch-schweizerischen Wurzeln erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von sieben Jahren. Takako To, eine japanische Geigerin des Zürcher Opernhausorchesters, unterrichtete sie während zwei Jahren. Es folgten zwei weitere Jahre bei Jonathan Gaus aus Luzern.

Nach vier Jahren Geigenunterricht wurde sie an der Zakhar Bron School of Music in Zürich aufgenommen und dort im ersten Jahr von Nadezhda Korshakova unterrichtet. Seit August 2016 ist sie Schülerin von Liana Tretiakova.

Moe nahm an verschiedenen Meisterkursen von Prof. Zakhar Bron, Tatiana Samouil, Sergey Ostrovsky, Klaidi Sahatci, Boris Garlitsky und Sayaka Shoji beim Menton Festival und in Zürich teil.

2018 gewann sie beim Aargauer Musikwettbewerb mit der höchstmöglichen Punktzahl den 1. Preis mit Auszeichnung.

Moe nimmt regelmässig an den Konzerten der Musikschule Zakhar Bron in Zürich und Baden teil. Auf Einladung der russischen Botschaft in der Schweiz trat sie auch im Yehudi Menuhin Forum in Bern auf.