Sergey OstrovskyZürich, 08. & 09. Februar 2019

Isaac Stern hat Sergey Ostrovsky als "einen der herausragendsten israelischen Geiger" bezeichnet. Sergey ist Gründer und erster Geiger des Aviv Quartetts, ein international anerkannter Solist, Professor für Violine und Kammermusik an der Musikhochschule Genf und Gast-Konzertmeister des Basler Symphonieorchesters. Zu seinen früheren Engagements zählen Erster Solokonzertmeister des Orchestre de la Suisse Romande in Genf (2007-2012) und Erster Solokonzertmeister des Orquestra de la Comunitat Valenciana im Palau de les Arts in Valencia, Spanien (2012-2014).

Als Erster Geiger des Aviv Streichquartetts gewann Sergey mehrere Spitzenpreise bei internationalen Wettbewerben wie der Melbourne Chamber Music Competition, der Bordeaux String Quartet Competition, dem „Prager Frühling“, dem „Franz Schubert und die Musik der Moderne“-Wettbewerb in Graz, Österreich, sowie den Preis des deutschen Bundesbildungsministeriums und den jährlichen Kammermusikpreis Israels.

Mit dem Aviv Quartett trat Sergey in den renommiertesten Konzertsälen der Welt auf, wie der Carnegie Hall und dem Lincoln Center in New York, dem Kennedy Center und der Library of Congress in Washington, dem Sydney Opera House, der Wigmore Hall und der Royal Festival Hall in London, dem Louvre Auditorium und dem Théâtre du Châtelet in Paris und dem Wiener Konzerthaus. Sergey trat unter anderem beim Verbier Festival, Aix-en-Provence Festival, Davos Festival und der Folle Journée de Nantes auf.

Mit dem Aviv Quartett hat Sergey für Naxos und Dalia Classics aufgenommen. Als Solist spielte er Mozarts Concertone für zwei Violinen mit Maxim Vengerov und dem Verbier Festival Chamber Orchestra für EMI Classics ein, sowie wenig bekannte russische Konzerte von Anton Arensky, Jules Conus und eine Uraufführung des Concertino op. 42 von Mieczysław Weinberg für Naxos.

Sergey Ostrovsky spielt eine Geige von Giovanni Grancinno aus dem Jahr 1716, die mit freundlicher Unterstützung von James Mayer und „Tzfonot Tarbut“, einer gemeinnützigen Organisation zur Förderung der Kunst in Israel, erworben wurde.

ANMELDEFORMULAR