Romaine BolingerVioline

Romaine Bolinger ist eine erfolgreiche Geigerin aus der Schweiz. Mit dem „Gagliano Trio“ konzertiert sie in der Schweiz, in Deutschland, Italien und Österreich und spielt regelmässig an verschiedenen Festivals. Sie arbeitet auch als Zuzügerin beim Tonhalle-Orchester Zürich.

Ihre solistische Laufbahn führte sie in berühmteste Säle wie Gewandhaus Leipzig, Laeiszhalle Hamburg, Philharmonie Berlin, Tonhalle Zürich, Französischer Dom Berlin. Sie spielte unter anderem mit dem Pannon Philharmonic Orchestra, der Camerata Berlin, der Berlin Sinfonietta und dem Orchester „Die Preisträger“. Romaine ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe.

Sie war Schülerin von Eriko Furusawa, damals Konzertmeisterin des Zürcher Tonhalle-Orchesters. Seit 2008 studierte sie an der Zürcher Hochschule der Künste bei Professor Zakhar Bron. Romaine schloss Bachelor, Konzertdiplom Orchester und Lehrdiplom mit Auszeichnung ab. Während des Studiums wirkte Romaine in diversen Orchestern mit, in deren Konzerten sie auch als Konzertmeisterin und Solistin auftrat. Sie ist Mitglied im Bron Chamber Orchestra und spielte im Schweizer Jugend Sinfonie Orchester sowie im Stradivari Ensemble.

Romaine absolvierte das Orchesterpraktikum im Tonhalle-Orchester Zürich und wurde anschliessend als Zuzügerin aufgenommen.

An der Zakhar Bron School of Music erteilt Romaine Bolinger Geigenunterricht für Kinder und Jugendliche (Intensivunterricht).